Archiv des Autors: Dirk Schmücker

IRLS-Besichtigung am 3.3.

Am Abend des 3. März besichtigte ein Teil der Einsatzabteilung die Integrierte Regionale Leitstelle Mitte in der Hauptfeuerwache in Kiel. Schichtführer und Disponenten gaben uns einen Überblick der Technik und Arbeitsabläufe in der Leitstelle.

Für uns eine sehr wertvolle Erfahrung, nicht nur fachlich („Aha, wir dürfen Status 6 gar nicht selbst setzen“), sondern vor allem, weil wir eine viel bessere Vorstellung von den Abläufen und den Menschen hinter der „Stimme im Funkgerät“ bekommen haben. Vielen Dank dem Team der Leitstelle für den zweistündigen Einblick in ihre Arbeit!

Jahreshauptversammlung am 13.1.2017

Am Freitag, den 13. begrüßte Wehrführer Wolfgang Hartz die Mitglieder der Feuerwehr Wittmoldt (darunter 13 der 14 Aktiven) und zahlreiche Gäste im Dörp- und Sprüttenhus in Wittmoldt.

Neben den Formalien wie der durch die Änderung des Brandschutzgesetzes notwendig gewordenen Wahl einer Kassenverwaltung und einer Stellvertretung konnte Mathias Vollstedt zum Hauptfeuerwehrmann befördert werden. Hartmut Schmoll, der zum Jahresande 2016 altersbedingt in die Ehrenabteilung übertrat, wurde zum Löschmeister befördert und für 40-jährigen aktiven Dienst mit dem Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande geehrt.

Für 2017 plant die FF Wittmoldt, sich der Leistungsbewertung Roter Hahn, Stufe 3 zu stellen. Außerdem konnte die Wehr zwei neue Mitglieder begrüßen (Kurt Jänke aus Wahlstorf und Thorben Thomsen), allerdings bat die langjährige Kassenwartin Kirstin Thomsen aus privaten Gründen um eine Beurlaubung.

Mathias Vollstedt wird von Wehführer Wolfgang Hartz (rechts) und seinem Stellverreter Stefan Köbis (links) zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Mathias Vollstedt wird von Wehführer Wolfgang Hartz (rechts) und seinem Stellverreter Stefan Köbis (links) zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Befördert und geehrt: Löschmeister Hartmut Schmoll mit dem Brandschutzeherenzeichen in Gold am Band mit Bürgermeister Gerold Fahrenkrog (links) und Wehrführer Wolfgang Hartz (rechts)

Befördert und geehrt: Löschmeister Hartmut Schmoll mit dem Brandschutzeherenzeichen in Gold am Bande mit Bürgermeister Gerold Fahrenkrog (links) und Wehrführer Wolfgang Hartz (rechts)

Prasdorf erwägt Pflichtwehr

Nach einem Bericht der KN von heute erwägt die Gemeinde Prasdorf (Amt Probstei, 455 Einwohner) die Einführung einer Pflichtwehr. Die Wehr hat  nur16 Aktive, der Wehrvorstand ist geschlossen zurückgetreten. Wie üblich scheint sich vor allem die Wehr selbst um Nachwuchs zu kümmern, aber immerhin scheint der Bürgermeister einzusehen, dass es „alle angeht“. Nach dem Brandschutzgesetz ist die Gemeinde für die personelle Leistungsfähigkeit und die technische Ausstattung der Feuerwehr verantwortlich.

image

Teilnahme an großer Übung der FF Wahlstorf

Am 12. Oktober 2016 nahmen seche Einsatzkräfte der FF Wittmoldt an einer großen Übung der FF Wahlstorf unter Beteiligung weiterer Wehren der 9. Feuerwehrbereitschaft teil. Offiziell als „nachalarmierte Kräfte“ firmierend (tatsächlich waren wir von einem Übungsbeginn um 19.30 statt um 18.30 ausgegangen) unterstützte die Wittmoldter Wehr mit Beleuchtung und zwei Löschtrupps die bereits arbeitenden Einsatzkräfte. Vielen Dank an die Wahlstorfer Nachbarn für die engagierte Vorbereitung und Durchführung der Übung.

Innenangriffsübung am 7. Oktober

Trotz sehr kurzer Personaldecke wurde bveim Ausbildungsdienst am 7.10.2016 eine Innenangriffsübung mit Personensuche und Atemschutzüberwachung durchgeführt. Außerdem wurde der Beleuchtungssatz aufgebaut und eine zusätzliche Wasserversorgungsleitung verlegt – alles mit nur acht Einstzkräften. Für die Übung konnte ein Stallgebäude auf dem Hof Krause genutzt werden (vielen Dank!).

img-20161008-wa0007 img-20161008-wa0008 img-20161008-wa0009 img-20161008-wa0000 img-20161008-wa0001 img-20161008-wa0002 img-20161008-wa0003 img-20161008-wa0004 img-20161008-wa0005 img-20161008-wa0006

FF Schulendorf aufgelöst

Die Freiwillige Feuerwehr Schulendorf (Gemeinde Scharbeutz, 15 aktive Einsatzkräfte, 24 Einsätze 2016) hat sich am 28.9.2016 mangels Beteiligung aufgelöst. Die gesetzlichen Brandschutzaufgaben werden von umliegenden Wehren der Gemeinde Scharbeutz übernommen.

 

Einsatz: Reiterin fällt vom Pferd

Am Dienstag, 2.8.2016 wurde die FF Wittmoldt gegen 18:20 Uhr alarmiert, um den Rettungsdienst auf einem bereits abgeernteten Feld in Wittmoldt zu unterstützen. Der Rettungsdienst war vor Ort, weil eine Reiterin vom Pferd gefallen war und sich so schwer verletzt hatte, dass später nicht nur der Notarzt, sondern auch der Rettungshubschrauber eingesetzt werden mussten. Zudem hatte sich das Rettungsdienstfahrzeug festgefahren und musste mit Hilfe eines Schleppers befreit werden.

Die FF Wittmoldt rückte mit vier Einsatzkräften aus und mit sieben wieder ein. Gegen 19.30 war der Einsatz beendet.

Reitunfall auf der Koppel in Wittmoldt. Foto: Mathias Vollstedt

Reitunfall auf der Koppel in Wittmoldt. Foto: Mathias Vollstedt

Digitalfunk-Endanwenderschulung am 8./9.7.

Am Freitag und Samstag wurden die Sprechfunker der FF Wittmoldt auf das neue Digitalfunksystem geschult. Während am Freitagabend Grundlagen, Einsatztaktik und Geratehandhabung auf dem Plan standen, wurde am Smstag das Gemeindegebiet auf Netzabdeckung und DMO-Reichweiten praktisch getestet. Ergebnis: Das TETRA-Netz für den TMO-Betrieb ist an allen sechs getesten Standorten zu empfangen und im Direktmodus sind Reichweite und Sprachqualität deutlich besser als mit den bisherigen Analog-Geräten: Distanzen bis rund 2 Kilometer sind auch in leicht hügeligem Gelände zu bewältigen, bei Ausnutzung des Geländereliefs sind sogar bis zu 3,5 Kilometer möglich (siehe Karte unten, Detaildaten als PDF)

funkübung_2016juli